Nach einer entspannten Nacht in sicherem Terrain zogen wir heute los, das Herz der Isle of Skye zu erkunden: die Hauptstadt Portree. Ein nettes, und wenn man sich die Touristenströme wegdenkt, verschlafenes Fischerdorf, das für hiesige Verhältnisse schon fast eine Großstadt ist. Wir schlenderten durch die Straßen zu Dudelsackklängen und erkundeten den Ort mit seinen kleinen Häusern und seinem kleinen, malerischen Fischerhafen. Noch niemand von uns hat bisher einen Hafen gesehen, in dem das Wasser so klar war. Auf jeden Fall eine Reise wert! Das Wetter meinte es heute auch gut mit uns. So viel Sonne haben wir in diesem Land noch nicht erlebt. Am Abend ließen wir den Tag noch auf einem Felsen im Sonnenuntergang ausklingen. Alles in Allem wirklich ein gelungener Tag!

Ein Kommentar

  • Hallo Ihr Lieben,
    es ist eine wahre Freude, Euren Reisebericht zu verfolgen… ich lach mich kringelig und kann mir gut vorstellen, wie es bei Euch ist! Das erinnert mich sehr an früher und unsere damaligen Fahrten. Lasst es Euch ganz gut gehen! Und passt gut auf Euch auf! Ich freu mich schon wahnsinnig auf Eure Erzählungen und Fotos!
    Ganz herzliche Grüße & Gut Pfad
    Melli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.